Aktualisiert am 19.05.2021

 

►19.05.2021 Die für den 22.05.2021 und 23.05.2021 geplanten Disziplinen zur Gaumeisterschaft finden aktuell nicht statt.

 

►05.05.2021 Schützen die seit Oktober gemeldet wurden, sind weiterhin zur Gaumeisterschaft gemeldet!

                        Sollten Schützen aus persönlichen oder terminlichen Gründen nicht teilnehmen können,

                        müssen diese formlos per Email beim  1.Gausportleiter abgemeldet werden.

 

►05.05.2021 Die Überarbeitete Terminliste der Gaumeisterschaften 2021 ist online. ->Terminliste 

 

 

►24.03.2021 Ausschreibung GM und Terminliste wurden überarbeitet. Startgebühren für GM trägt in diesem Jahr der Gau.

 

►17.03.2021 Die Änderung der Terminliste der Gaumeisterschaften 2021 ist online. ->Terminliste

 

 

►12.03.2021 Die Änderung der Ausschreibung der Gaumeisterschaften 2021 ist online.-> Neu-Ausschreibung

 

 

►28.02.2021 Der SV DIANA Möckenlohe teilt mit, dass vom 28. bis 30. Mai 2021 geplante 50-jähriges Gründungsjubiläum um ein Jahr 

                         verschoben wird. Der neue Termin für das Fest ist das Wochenende vom 13. bis 15. Mai 2022.

 

 

►23.01.2021  Der SV Almberg Irfersdorf teilt mit, dass die Wiederaufnahme des Preisschießens zum 14.März nicht haltbar ist.

                           Ebenso wird der Festtermin wenn möglich auf September verschoben ---> mehr Info´s(hier klicken)

 

►11.01.2021  Die Bezirksmeisterschaft ist teilweise abgesagt. Die Gaumeisterschaften werden deswegen nach hinten verschoben.

                           Es wird zeitnah eine neue Ausschreibung geben

 

►11.01.2021  Die noch anstehenden(Fern-)Rundenwettkämpfe der Vorrunde können von den Vereinen jederzeit,

                               auch NACH dem 2.Februar geschossen werden.  Die Rückrunde wird voraussichtlich nach hinten verlegt.(Info´s folgen)

 

 

 

Grandioser Sieg beim 18 Gau Damen Vergleichskampf 2020 der Gaue EI-WUG-SRH

Elke Stark gewinnt den Damenpokal

 
Sport, Information und Geselligkeit garantierten einen gemütlichen Nachmittag im Pfalzpainter Schützenhaus.Die Gaudamenleiterinnen Karola Schäffer und Sonja Hubner freuten sich über das große Interesse der Damen und begrüßten jede Menge prominenter Gäste. Zu diesen gehörte auch der stellvertretende Bezirksschützenmeister und Gauschützenmeister Karl Renn, Gausportleiter Wolfgang Rixner, Gaukassier Josef Wojtasiak Gaupistolenreferent Josef Lindl, Schützenmeister der Pfalzpainter Schützen Florian Bauer und die Gauehrenmitglieder Adolf Gerich und Georg Hilpert. Zu Beginn bedankte sich Karola Schäffer vorab bei Vereinsdamenleiterin Monika Fischl für die gute Organisation und Kooperation und ganz besonders für die süßen und herzhaften Schmankerl, die für den Kaffeeplausch vorbereitet waren. Schützenmeister und stellvertretender Gauschützenmeister Florian Bauer begrüßte ebenso die Damen und zeigte sich erfreut darüber, dass sich die Damenleitung in diesem Jahr für die Lokalität in Pfalzpaint entschieden hatte. 

Am 10.11.2019 konnten die 20 Teilnehmer des Vereinsübungsleiterlehrgangs nach bestandener Prüfung ihre Urkunden in Empfang nehmen und erhielten damit die Berechtigung, Kinder und Jugendliche künftig in ihren jeweiligen Schützenvereinen zu betreuen.

Hermann Sammiller hat beim Weltcup im Blasrohrschießen alle in den Schatten gestellt.

Paul Fröhlich, von den Hubertusschützen Hitzhofen/Oberzell sicherte sich mit der Luftpistole

wie 2017 und 2018, zum dritten mal in Folge Bronze in der Einzelwertung.

Dieses Jahr jedoch in der heißumkämpften Erwachsenenklasse, Herren I .

Mit einem Vorkampfergebnis von 579 Ringen (die einzelnen Serien: 97, 98, 93, 98, 96, 97)

zog er als vierter der besten acht Schützen ins Finale ein.

Das Finale, mit Top Schützen wie Christian Reitz (582) Olympiasieger 2016, Philipp Grimm (578) Europameister 2015 sowie einige „Bekannte“ aus dem Bundeskader wie etwa Michael Schwald (581), Michael Heise (578) oder Matthias Holderried (579) sollten für Spannung sorgen.

Paul fand gut in den Endkampf, lag nach der ersten 10er Serie mit 100,5 Ringen bereits auf dem 2. Platz, konnte nochmals nachlegen und führte Zeitweise das Ranking an.

In der Endphase des Finales lies ihm eine 9,1 auf den dritten Platz zurück fallen, Stabilisierte sich

jedoch wieder und sicherte somit  seinen 3. Platz hinter Philipp Grimm und Christian Reitz ab.

Ein großer Erfolg für Paul Fröhlich, der damit einen sehr guten Einstand in der Erwachsenenklasse

der Schützenwelt Feiern konnte.

 

Herzlichen Glückwunsch